Im Wartezimmer

Seit 20 Minuten sitze ich hier.
Ursprünglich waren 20 weitere Personen hier: Einer auf dem „Blutdruckplatz“, 2 auf der „Nachrückerbank“, 6 auf dem Flur und 11 im eigentlichen Wartezimmer.

2 waren inzwischen wohl beim Arzt. 6 Minuten pro Patient?

Jetzt sitzen noch 9 weitere Leute mit mir im Wartezimmer. 2 junge Männer, 6 Frauen.
3 Leute (und ich) beschäftigten sich mit ihrem Smartphone, eins davon ist ein iPhone, eine Person hat ein Buch mit, eine ein Rätselheft. 4 lesen Zeitschriften und nur eine macht „nichts“.

Nunja, sie hustet und putzt sich die Nase. Das machen auch noch 3 andere.
Nur eine Frau hat wirklich deutliches Übergewicht. Vermutlich ist nur eine über 40, alle anderen eher um die 30.

Schon 30 Minuten und inzwischen wieder 2 weniger im Wartezimmer. Davon sitzt jetzt eine auf der Nachrückerbank und eine auf dem Blutdruckplatz.
Ein bisschen wie die Reise nach Jerusalem.
Vom Flur ist auch einer aufgerufen worden. 6 Minuten also pro Patient.

2 Stunden jetzt hier warten für einen gelben Schein. Denn dass der Arzt bei einem viralen Infekt, und so einen habe ich, nicht viel machen kann weiß ich.

Ich will in mein Bett.

70 Minuten. Ich war dran.
Reihenfolge wurde also doch nicht nach Eintreffen, sondern nach vorheriger Ankündigung festgelegt.

Mein Bett hat mich wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s