60% – der Jungbrunnen

Folgendes Szenario:

Eine junge Frau geht einkaufen. Ihren üblichen „Vorwochenendeinkauf“. Bestehend aus unter Anderem: Joghurt, Fleisch, Aufschnitt, Käse, Milch, Eier, Chips, 2 Flaschen Cola, Toilettenpapier, Schokolade, Tiefkühlbrötchen, …
Der Einkaufswagen war also recht voll. Und wie das in Deutschland so ist, muss man die Waren am Ausgang bezahlen. Kasse eben.
Nun ist de junge Dame doch sehr verwundert, als sie von der Kassiererin nach dem Ausweis gefragt wird. Sie weiß es zunächst gar nicht recht einzuordnen. Dann fallen ihr die 2 Flaschen Rotwein auf, die direkt am Beginn des Bandes liegen. Sie bedankt sich recht herzlich bei der Kassiererin für das Kompliment und legt ihr ihren Ausweis vor.
Nun weiß die Angestellte nicht mehr wirklich, wie sie reagieren sollte. Sie läuft rot an. Passt sehr gut zu ihrem Kittel, den alle Angestellten dieses Geschäftes tragen. Sie entschuldigt sich, zieht die Entschuldigung aber sofort wieder zurück. Irgendwie meint sie wohl, dass niemand es als Kompliment sehen kann für 15 oder jünger gehalten zu werden. Auch nicht mit 25.

Mit dieser Annahme könnte sie sicher  richtig liegen. Wer tatsächlich 15 oder jünger ist, freut sich zumeist darüber älter geschätzt zu werden. hat ja auch Vorteile:

  • Diskothekenbesuche
  • Alkoholkonsum
  • das Gefühl „reifer“ zu sein

Ist man nun endlich 16, oder sogar schon 18, freut man sich für gewöhnlich darüber, dass man genau diese Vorteile, und ggf. zusätzlich Vorzug den Auto fahren zu dürfen, tatsächlich zu haben. Da möchte man dann auch nicht unbedingt als „kleines Kind“ abgestempelt werden sondern für die vollen 16-18 Jahre, die man bereits hinter sich gebracht hat, entsprechende Anerkennung erhalten.

Ich habe dazu meine eigenen Vorstellungen. Sie sind eher praktisch und mit Zahlen zu erläutern:

Ich bin jetzt 25 Jahre alt. Ich sehe so aus, als könnte ich auch jünger als 16 sein. Demenentsprechend sehe ich so aus, als könnte ich mindestens 10 Jahre jünger sein, als ich tatsächlich bin.
Wenn man nun bedenkt, dass ich in meinen bisherigen Lebensjahren offensichtlich langsamer gealtert bin – zumindest optisch, dann kommt man zu dem Schluss, dass mein optisches Alter nur 60% so schnell voranschreitet wie das kalendarische Alter. Den Faktor 0,6 als Grundlage, komme ich also zu dem Ergebnis, dass ich mit 40, einem Alter, das viele Menschen in eine Lebenskrise wirft, aussehen werde wie 24.

UNGLAUBLICH!

Ich sollte mein Blut als Jungbrunnen verkaufen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s