Freitags-Füller # 42 (verspätet)

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Mensch, ich bin so motivationslos.

2. Immer wieder Veränderungen, große und kleine.

3. Während  des Schlafens habe ich einen Traum vom Leben.

4. Noch 2 Monate, und das ist kein Witz !

5. Jetzt wäre ich gerne  topfit .

6. Schnee ist mein Lieblingsspielzeug.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Vormittag morgen früh , morgen habe ich Some Girls Wander geplant und Sonntag möchte ich  trotzdem fit sein!

Freitags-Füller # 41

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Es ist Januar; es ist das jahr 2010 .

2. Ende März,  danach gelüstet es mich jetzt am meisten.

3. Lass uns doch einfach normal miteinander reden .

4.  Examen machen, und diesen Vorsatz halte ich ein!

5. Meine Stiefel sind zu schade für gesalzene Bürgersteige.

6. Es ist laut in meinem Haus.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Flasche Dornfelder, im Barrique gereicht, morgen habe ich eine (Nach-)Weihnachtsfeier geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Oma SkipBo spielen!

Fundstück

Was man nicht so alles findet, wenn man mal aufräumt. Wie auch immer diese Datei es geschafft hat den Schlaganfall meiner alten Festplatte 2007 zu überleben, sie hat es geschafft.

Es handelt sich den Inhalten nach zu urteilen um einen Wunschzettel von Anfang 2004.

  • zensiert
  • Geld auf dem Konto und Sparbuch
  • DVDs
  • CDs (alle Metallica Alben)
  • Auto verkauft und neues gekauft
  • Armbanduhr
  • Notebook
  • Diablo II
  • Die Sims 2
  • orientalische Kissen, Decken, Bettwäsche, Lampen
  • zensiert
  • Großer Schreibtisch
  • Platz für meine Schuhe
  • Ordnung in meinem Zimmer
  • Immer fit sein, nie müde
  • Eigene Wohnung
  • Snowboarden
  • Urlaub
  • Klamotten
  • Drucker
  • Räucherstäbchen
  • Viel Zeit
  • Gute Bücher
  • gutes Studium
  • Viele Ideen
  • zensiert

Vieles davon konnte ich umsetzen. Anderes ist unrealistisch und nur wenig ist noch aktuell.

Wie konnte ich nur Räucherstäbchen auf meinen Wunschzettel schreiben?
Oder Klamotten!
Und für Ordnung bin ich ja wohl selbst verantwortlich. Wollte ich vor 6 Jahren etwa eine Putzfrau haben, die mein (Kinder-)Zimmer aufräumt?Hatte ich eigentlich eine Eisenmangelanämie oder woher kam diese scheinbar unerträgliche Müdigkeit?

Wie wollte ich die Zeit denn dann nutzen? Wohung zuräuchern und shoppen gehen? Schuhe putzen? Computerspiele? Oder doch lesen und Filme gucken?

Ich war vor 6 Jahren nicht 14. Auch wenn ich das (vom Auto abgesehen) irgendwie gerade gerne glauben/behaupten möchte!