Mit viel Schwein ins neue Jahr

Silvester – Die Party des Jahres

Warum eigentlich? Tanz in den Mai gibt es auch nur einmal, Halloween ebenfalls. Warum also ist ausgerechnet dieser Jahreswechsel so einmalig?
Ich weiß es nicht und es ist mir egal. Ich freue mich einfach darauf mit ein paar Freunden zusammen zu sitzen. Gemeinsames Essen. Wii spielen. Wie in den letzten beiden Jahren auch.

Dieses Jahr ist alles recht spontan geplant:

Nachdem vorgestern die Bitte kam, dass wir doch Silvesterknaller für alle mitbringen sollten, kam gestern eine Sektbestellung. Realistischer, denn ich selbst zünde keine Feuerwerksraketen, Böller und sonstiges Zeug. Wunderkerzen reichen mir. Außerdem habe ich dann doch lieber die richtig professionellen Lichtspektakel, wie man sie z.B. zum Abschluss des Öcher Bend kennt. Oder noch einige Nummern besser: Rhein in Flammen. Meinem Freund geht es da ähnlich. Er fotografiert das Ganze dann lieber. Auch wenn die Ergebnisse vom letzten Jahr nicht ganz mein Geschmack waren. Wir kaufen also Sekt. Drei Flaschen. Rotkäppchen. Halbtrocken. Den trinken wir unter uns Mädels auch meistens. Das hat einen ganz klaren Vorteil: Wenn das Essen so fürchterlich wird wie letztes Jahr, kann ich mir immernoch alles schöntrinken.

Letztes Jahr gab es Käsefondue. Viele Leute schwärmen davon.
Ich selbst kannte bisher nur Ofenkäse. Köstlich.
Zu diesem verflüssigten, streng riechenden Käse, der auch noch angebrannt war und leicht fischig schmeckte, gab es gekaufte Frikadellen mit Knorpelstückchen, Minisalami (die kleinen Dinger waren pur das Beste am ganzen Menü) und ein wenig Rohkost.
Dann doch lieber Ofenkäse. Der schmeckt immer.

Heute Abend steht Lasagne an. Zur Not wird diese dann mit dem guten, halbtrockenen Sekt runtergepült.

Letzter Notfallplan ist die Nachspeise. Gestern noch selbst gebacken. Schweineöhrchen. So lecker, dass die Dose jetzt nur noch halb voll ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s